ÖBFD-Infos

Was ist der ÖBFD?

Der ökologische Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD) bietet Menschen jeden Alters ab Vollendung der Schulpflicht die Möglichkeit, sich für Natur und Umwelt zu engagieren, fachliche und berufliche Erfahrungen zu sammeln oder neue Berufsperspektiven auszuloten. Als Träger des ÖBFD vermittelt unser Förderverein BewerberInnen an Naturpark- und Biosphärenreservatsverwaltungen, Stiftungen und Vereine im Land Brandenburg.

Welche Tätigkeiten und Aufgaben erwarten Sie im ÖBFD?

In diesen Einsatzstellen erwarten Sie vielseitige Tätigkeiten. Sie können sich hier mit Ihren Interessen, Fähigkeiten und Kenntnissen einbringen, Ihr Wissen in den Bereichen Natur- und Ressourcenschutz, Umweltbildung oder Öffentlichkeitsarbeit erweitern. Sie unterstützen die Einsatzstellen, beobachten und kartieren Tierarten, helfen, Wälder oder Moore zu erhalten, planen und betreuen Ausstellungen oder wirken an Naturschutz- und sozial-ökologischen Projekten mit. Um für Ihre Aufgaben im ÖBFD gewappnet zu sein, erhalten Sie fachliche Anleitung und Hilfestellung durch BetreuerInnen in den Einsatzstellen.

Warum einen ÖBFD absolvieren?

Sie können in jeder Lebenssituation im ÖBFD aktiv werden:

  • Für junge ÖBFD-TeilnehmerInnen erhöht der praktische Einsatz die Chance auf einen Ausbildungsplatz.
  • Der ÖBFD kann auch als Wartesemester und ggf. als Vorpraktikum für ein fachverwandtes Studium angerechnet werden.
  • TeilnehmerInnen, die bereits ein Studium abgeschlossen haben oder auf den Beginn Ihres Masterstudiums warten, können Ihre erlangten Kenntnisse in die Praxis überführen.
  • Menschen, die nach einer beruflichen (Neu-)Orientierung suchen, bietet der ÖBFD Einblicke in das Berufsfeld.
  • Wer arbeitsuchend ist, bekommt durch das freiwillige Engagement die Gelegenheit, sich zu qualifizieren und einen Zuverdienst zu den staatlichen Leistungen zu erhalten.
  • Ältere TeilnehmerInnen, die sich bereits im Ruhestand befinden, können im ÖBFD ihre Lebens- und Berufserfahrung einbringen.

(Warum andere Freiwillige den ÖBFD leisten, können Sie auch hier lesen.)

Rahmenbedingungen im ÖBFD

Das freiwillige Engagement wird in der Regel für die Dauer von 12, höchstens 18 Monaten geleistet und mit einem monatlichen Entgelt bezahlt. Sie sind während des ÖBFD zur gesetzlichen Sozialversicherung angemeldet. Die Beiträge übernimmt der Förderverein. Gemeinsam mit Ihnen führen wir außerdem Tagesseminare zu unterschiedlichen Themen durch.

Sonderprogramm „Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug“

Seit Dezember 2015 gibt es die Möglichkeit, einen ÖBFD mit Flüchtlingsbezug zu leisten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wo und wie können Sie sich bewerben?

Wenn Sie Freude und Interesse daran haben, sich für Natur und Umwelt einzusetzen, dann bewerben Sie sich bei uns. Ihre Bewerbung mit Anschreiben und Lebenslauf können Sie per E-Mail an: oebfd@mearkischerwald.de oder per Post an: Förderverein Märkischer Wald e.V., Weg zum Hölzernen See 1, 15754 Heidesee schicken.

Kontakt

Sollten Sie Fragen haben, dann wenden Sie sich gern an uns: oebfd@maerkischerwald.de, Tel. 033763 66618.