Forsttechnikmuseum

Vorhaben Waldinformations- & Forsttechnikzentrum

Ein Museum der besonderen Art

Bei dem in Planung befindlichen Vorhaben soll es sich um eines der besonderen Art handeln. Hier darf nicht nur, hier soll der Besucher riechen, schmecken, hören, berühren – „begreifen“ im wahrsten Sinne des Wortes.

Mit interaktiven Stationen wollen wir den Besuchern nicht nur die Abläufe der Natur verdeutlichen, sondern auch historische Sachverhalte im Zusammenhang mit der technischen Entwicklung aufzeigen.

Wir verfügen über einen Fundus von interessanten Zeichnungen, mehr als 200, zum Teil sehr wertvollen und einmaligen, Sägen und anderen forsttechnischen Geräten, die Aufschluss geben über das Leben und Wirken der Menschen seit Jahrhunderten.

Themenschwerpunkte bei der Gestaltung des Hauses und des Geländes könnten sein:

  • Wie funktioniert eine Säge?
  • Das Geheimnis der Jahresringe!
  • Wovon haben sich die Menschen früher ernährt?
  • Wieso wächst ein Fahrrad in den Baum hinein und was passiert dabei?

Dieses und vieles Andere können wir darstellen und untersuchen. Wir brauchen noch viele Ideen, Helfer und Sponsoren. Wer Lust hat mitzuwirken, der kann gern mit uns in Kontakt treten.