Waldschule Kleinsee, Drewitz

logo_1_oeki_m
logo_buero_m logo_uebernachtung_m
logo_gartenarbeit_m logo_waldpaed_m

 

Die Waldschule befindet sich in der Nähe zur Grenzstadt Guben, mitten in einem großen Eichenwaldgebiet, den Tauerschen Eichen. Jährlich werden an die 4000 Besucher auf dem neu angelegten Areal am Kleinsee betreut, welches im Naturschutzgebiet „Tauersche Eichen/Pinnower Läuche“ liegt.

Das Areal und das Haus sind seit ca. 200 Jahren Wohn- und Dienstsitz von Waldläufern, Förstern und Revierförstern. Seit 1992 begann die waldpädagogische Arbeit vor Ort mit Wanderungen für Schülergruppen. Ein weiterer Meilenstein in unserer Entwicklung war 2002 ein Kooperationsvertrag zur Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Waldpädagogik zwischen der Regionaldirektion der Staatlichen Wälder in Zielona Gora (Polen) und dem Amt für Forstwirtschaft Peitz (Brandenburg). Daher arbeiten wir heute länderübergreifend. Seit 2005 ist unser Haus, nach umfangreichen Aus und Umbauarbeiten ein idealer Ort für unsere waldpädagogische Arbeit geworden. In den Jahren haben sich auch die Angebote weiterentwickelt und wir benötigen beim Durchführen dieser deine Hilfe. Durch unsere direkte Lage am See ist es uns möglich, neben dem Thema Wald, auch das Thema Wasser und die in den entsprechenden Biotopen lebenden Tier- und Pflanzenarten mit den Besuchern zu erkunden.

Dich als Teilnehmer im FÖJ erwarten zahlreiche Aufgaben bei der Vorbereitung und Durchführung der walpädagogischen Programme und die Mitarbeit an der Erstellung der „Wolfserlebniswelt“. Eine Übernachtungsmöglichkeit können wir dir gerne anbieten.

Vor Kindern keine Scheu zu haben, sich mit ihnen gemeinsam an der Schönheit der Natur im Kleinen und Großen zu freuen, zu staunen und zu (be)wundern – so sollte sich das Miteinander der ständig dort Arbeitenden und den Freiwilligen gestalten – dann wird es ein erfolgreiches Jahr für alle.

Link: Waldschule Kleinsee

Auf dieser Karte kannst du sehen, in welcher Umgebung sich die Einsatzstelle befindet.