Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide, Elstal

Die Naturlandschaft Döberitzer Heide liegt 20 km von der Stadtmitte Berlins entfernt, die Berliner Stadtgrenze reicht bis auf 1 km an uns heran. Die Sielmann Stiftung hat 2004 diesen ehemaligen Truppenübungsplatz mit mittlerer Weile 3.800ha Fläche erworben. Dort konnten schon rund 5000 Tier- und Pflanzenarten erfasst werden, wie der Seeadler und Fischotter.

Historisch gesehen wurde er mehr als 100 Jahre intensiv militärisch genutzt und blieb von einer landwirtschaftlichen und forstwirtschaftlichen Nutzung sowie Besiedlung unbeeinflusst. Dies war die Voraussetzung dafür, dass ein sehr wertvolles und einzigartiges Mosaik weitgehend unzerschnittener Lebensräume entstand.

Die Stiftung arbeitet nun schon mehrere Jahre sehr erfolgreich daran, aus der Fläche ein wildnisähnliches Naturschutz- und Naherholungsgebiet, mit großen Pflanzenfressern zu schaffen. Es wurden Wisente (letzte Europäische Wildrinder), Przewalski-Pferde (Wildpferde) und Rotwild angesiedelt, die durch ihre Lebensweise die landschaftliche Vielfalt gestalten und erhalten.

Autor: Thomas Stefan

Bei Deiner täglichen Arbeit bei uns bekommst du einen Einblick in folgende Bereiche:

  • der wissenschaftlichen Arbeit im Erhaltungszucht-Programm zur Rettung vom Aussterben bedrohter Tiere, wie Wisente und Przewalski-Pferde
  • der Besucherbetreuung und Lenkung
  • das praktische u. handwerkliche Arbeiten im Schaugehege
  • dem Vorbereiten und Durchführen von Umweltbildungsveranstaltungen, insbesondere für Schulklassen und öffentlichen Führungen
  • der wissenschaftlichen Arbeit im Wildnisgroßprojekt Döberitzer Heide
  • in die organisatorische Arbeit eines Stiftungsbüros

Wir suchen Dich, wenn Du die Natur genauso liebst wie wir, mit anpacken möchtest, um kommenden Generationen eine intakte lebenswerte Natur zu hinterlassen! Erreichen kannst Du uns ganz leicht mit der Bahn. Du fährst bis zum Bahnhof Elstal und dann sind es nur noch 15 Min. Fußweg oder 5 Min. mit dem Fahrrad bis zu uns.

Link: Sielmann Stiftung

Auf dieser Karte kannst du sehen, in welcher Umgebung sich die Einsatzstelle befindet.